Home :: Calendar :: Program :: :: :: ::  

Allgemeine Geschäftsbedingungen des Veranstalters


I. Karten:
  1. Der Vertragsabschluss mittels Online - Platzreservierung erfolgt unmittelbar zwischen Ihnen und dem Veranstalter. Der Veranstalter ist die Stadt Altenburg, Markt 1, 04600 Altenburg.
  2. Wenn Sie innerhalb von 10 Werktagen nach Ihrer Online- Platzreservierung (www.prinzenraub.de) den zu zahlenden Betrag auf das nachstehende Konto ü berweisen, werden wir Ihnen die Karten umgehend kostenfrei zusenden. Ausgenommen ist der auf eigenen Wunsch versicherten Versand, wo 2,00 € Einschreibegebühr fällig werden.

    Bankverbindung:
    Sparkasse Altenburger Land
     
    Konto-Nummer: 1111016042
    Bankleitzahl: 83050200
      33110.11000
      Prinzenticket-ID: (Ihre Bestell-Nr.)
      (bitte unbedingt angeben!)

  3. Erfolgt innerhalb von 10 Werktagen keine Bezahlung der reservierten Karten, erlischt Ihre Reservierung. Sollte Ihre Zahlung erst 5 Tage oder später vor der Vorstellung auf unser Konto eingehen, werden die Karten an der Abendkasse hinterlegt.
    Am Tag der Aufführung werden keine Reservierungen mehr vorgenommen.
  4. Bitte prüfen Sie sofort, ob Ihnen die richtigen Eintrittskarten für die gewüschte Aufführung zugeschickt wurden. Geben Sie bei Rückfragen (Tel.: 03447/551560, E-Mail: ticket@prinzenraub.de) stets die ID-Nummer der Bestellung und Ihren Absender an.
    Darüber hinaus ist die Rückgabe oder der Umtausch ausgeschlossen. Bei Verlust kein Ersatz!
  5. Außerdem erwerben Sie Ihre Eintrittskarten im herkömmlichen Vorverkauf bei genannten Vorverkaufsstellen.
  6. Rollstuhlfahrer erhalten zugewiesene Stand- bzw. Sitzplätze zum ermäßigten Kartenpreis und eine kostenfreie Eintrittskarte für eine Begleitperson. Diese können ausschließlich im Büro der Prinzenraub Festspiele geordert werden. Sie wenden sich bitte an:

    Stadtverwaltung Altenburg
    Referat Kulturmanagement
    Büro Prinzenraub Festspiele
    Markt 1
    04600 Altenburg
    Telefon: 03447-890739
    Telefax: 03447-890740
    E-Mail: info@prinzenraub.de

II. Verbote:
  1. Ton- oder Filmaufnahmen der Veranstaltung - auch für den privaten Gebrauch - sind nicht erlaubt.
    Fotos sind lediglich zum privaten Gebrauch zulässig. Abweichungen können im Einzelfall mit der Festspielleitung vereinbart werden.
  2. Die Belegung eines Sitzplatzes mit einer 2. Person (Kleinkind) ist nicht erlaubt.
  3. Das Mitbringen von Hunden kann leider nicht gestattet werden!
III. Regelung bei Schlechtwetter:
Wird eine Vorstellung vor Beginn abgesagt, so bestehen folgende Regelungen:
  • Der Karteninhaber erhält sein Eintrittsgeld (ausgenommen der VVG) zurückerstattet.
    Dazu werden an der Abendkasse entsprechende Formulare ausgegeben, bzw. sind diese dann auch im Internet abrufbar.
  • Eine Barauszahlung ist grundsätzlich nicht möglich.
  • Das Eintrittsgeld wird dann auf Ihr Konto überwiesen.
Aufführungen können wegen schlechten Wetters auch mehrfach unterbrochen werden. Muss eine Vorstellung jedoch nach bereits erfolgten Beginn abgebrochen werden, besteht kein Anspruch auf Erstattung des Eintrittsgeldes.



Allgemeine Geschäftsbedingungen des Ticketversands



Durch den Erwerb der Eintrittskarte kommen vertragliche Beziehungen im Hinblick auf den Veranstaltungsbesuch ausschließlich zwischen dem Karteninhaber (Kunden) und dem jeweiligen Veranstalter zustande. Möglicherweise gelten für diese rechtlichen Beziehungen eigene Allgemeine Geschäftsbedingungen des Veranstalters. Die ISP media e. K. vermittelt nur namens und im Auftrag der jeweiligen Veranstalter den Veranstaltungsvertrag. Mit der Bestellung von Tickets beauftragt der Kunde die ISP media e. K. mit der Abwicklung des Kartenkaufes einschließlich Versand.


*ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN*


*A. Geltungsbereich*


Für sämtliche Verträge und der uns erteilten Aufträge betreffend die Lieferung von Tickets gelten im Verhältnis zu ISP media e. K. ausschließlich die nachfolgenden allgemeinen Geschäftsbedingungen.


*B. Vertrag*


1. Das Angebot für einen Vertragsabschluss geht vom Kunden aus, sobald er das Feld "verbindlich Bestellen" angeklickt hat. Erst mit Zuteilung und Übersendung der Transaktions-ID durch die ISP media e. K. an den Kunden kommt ein Vertrag zwischen dem Kunden und dem jeweiligen Vertragspartner (Veranstalter) zustande.

2. Soweit der Kunde nicht binnen einer Frist von zehn Werktagen nach Auslösung der Bestellung den ausgewiesenen Betrag auf das angegebene Konto des Veranstalters - der Zahlungseingang ist ausschlaggebend - überwiesen hat, besteht kein Anspruch mehr auf die bestellten Tickets. Die Nichtzahlung innerhalb der vorgenannten Frist ist eine auflösende Bedingung des Vertrages.

3. Für die Richtigkeit der im Onlineauftritt der ISP media e. K. enthaltenen Daten wird keine Gewähr übernommen.


*C. Preis und Zahlungsmodalitäten*


1. Die Preise für Tickets können die aufgedruckten Kartenpreise übersteigen. Sie können nur nach Rechnungslegung per Überweisung bezahlt werden. Die gesetzliche Umsatzsteuer ist im Preis enthalten.

2. In den Preisen sind die Vorverkaufsgebühren enthalten. Porto und (einfacher) Versand sind darin bereits enthalten. Diese Gebühren werden Ihnen bei der Bestellung im Warenkorb angezeigt, darüber hinaus entstehen keine weiteren nicht ausgewiesenen Kosten.


*D. Widerrufs- und Rückgaberechte*


Soweit die ISP media e. K. im Namen des Veranstalters Eintrittskarten für Veranstaltungen anbietet, liegt kein Fernabsatzvertrag gemäß § 312b BGB vor. Dies bedeutet, dass ein zweiwöchiges Widerrufs- und Rückgaberecht ausgeschlossen ist. Jede Bestellung von Eintrittskarten ist damit unmittelbar nach Bestätigung namens des Veranstalters bindend und verpflichtet zur Abnahme und Bezahlung der bestellten Karten.


*E. Falschlieferungen*


Bitte prüfen Sie die Ihnen gelieferten Tickets unmittelbar nach Erhalt auf Übereinstimmung mit Ihrem Auftrag. Bei offensichtlichen Falschlieferungen, insbesondere fehlerhaft ausgestellten Tickets (falsche Platzkategorie, falsche Veranstaltung) erhalten Sie kostenlose Ersatzlieferung gegen Rückgabe der bereits gelieferten Tickets, wenn Sie uns den Fehler unverzüglich nach Erhalt der Sendung schriftlich anzeigen. Der Schriftform ist genüge getan, wenn Sie uns die Mitteilung über die Falschlieferung per Brief an ISP media e.K, Friedrich-Ebert-Straße 33, 04600 Altenburg oder per E-Mail an die Adresse info@isp-media.de senden.


*F. Haftungsbeschränkungen, Ausschluss des Rücktritts bei bestimmten Pflichtverletzungen*


1. Die ISP media e. K. haftet in jedem Fall unbeschränkt nach dem Produkthaftungsgesetz, für vorsätzlich oder grob fahrlässig verursachte Schäden, bei arglistigem Verschweigen von Mängeln, sowie für Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit. Auch die Haftung für Schäden aus der Verletzung einer Garantie ist unbeschränkt.

2. Bei Verletzung wesentlicher Vertragspflichten, die nur auf einfacher Fahrlässigkeit beruht, haftet die ISP media e. K. beschränkt auf den Ersatz des vorhersehbaren, vertragstypischen Schadens.

3. Außer in den in den Absätzen 1 und 2 genannten Fällen haftet die ISP media e. K. nicht für Schäden, die durch einfache Fahrlässigkeit verursacht wurden.

4. Das Recht des Kunden, sich wegen einer nicht vom Veranstalter oder der ISP media e. K. zu vertretenden, nicht in einem Mangel der Ware bestehenden Pflichtverletzung vom Vertrag zu lösen, ist ausgeschlossen.

5. Soweit die Haftung der ISP media e. K. nach den vorstehenden Absätzen ausgeschlossen oder beschränkt ist, gilt dies auch für die Haftung ihrer Erfüllungs- und Verrichtungsgehilfen.


*G. Datenschutz und Datenverarbeitung*


1. Die ISP media e. K. bearbeitet Ihre personenbezogenen Daten unter Einhaltung der auf den Vertrag anwendbaren Datenschutzbestimmungen. Die Daten (beispielsweise Name, Adresse, E-Mail, Telefonnummer etc.) werden von ihr in dem für die Begründung, Ausgestaltung oder Änderung des Vertragsverhältnisses erforderlichen Umfang im automatisierten Verfahren erhoben, verarbeitet und genutzt werden. Die ISP media e. K. ist berechtigt, diese Daten an von ihr mit der Durchführung des Kaufvertrages beauftragte Dritte zu übermitteln, soweit dies notwendig ist, damit die geschlossenen Verträge erfüllt werden können.

2. Solange der Kunde nicht widerspricht, ist die ISP media e. K., darüber hinaus berechtigt, die erhaltenen Daten zur Beratung des Kunden, zur Werbung, zur Marktforschung für eigene Zwecke und zur bedarfsgerechten Gestaltung ihrer Angebote zu erheben, zu verarbeiten und zu nutzen. Diese Einwilligung kann von Ihnen jederzeit ohne Angabe von Gründen widerrufen werden.


*H. Schlussklauseln*


1. Es gilt ausschließlich das Recht der Bundesrepublik Deutschland.

2. Alleiniger Erfüllungsort für Lieferung, Leistung und Zahlung ist Altenburg, sofern der Kunde Unternehmer i.S.v. § 14 BGB ist.

3. Ist der Kunde Kaufmann, so ist ausschließlicher (auch internationaler) Gerichtsstand für alle sich aus dem Vertragsverhältnis unmittelbar oder mittelbar ergebenen Streitigkeiten Altenburg. Dies gilt im Falle von grenzüberschreitenden Verträgen auch für Nichtkaufleute.


Stand: 31.Oktober 2005




   Zurück zur Homepage Alle Preise inkl. Mehrwertsteuer • © Stadt Altenburg